the forgotten team

01.12.2022

Am 1. Dezember 2022 besuchte die Klasse 7a mit ihrer Klassenlehrerin die Foto- und Informationsausstellung von Amnesty International im Rathaus in Bad Honnef. Das Thema der Ausstellung war "the forgotten team" zur Fußball-WM in Katar. Die Klasse wurde von zwei Mitarbeiterinnen der Organisation Amnesty International herzlich empfangen. Als erstes wurden wir gefragt, ob wir die Fußball WM in Katar verfolgen und, welche Spiele wir geschaut haben. Die Mehrheit der Klasse schaute das Spiel zwischen Deutschland und Japan. Im Anschluss durften wir uns die Ausstellung mit mehreren Texten und Bilder über das Leben der Arbeiterinnen und Arbeiter in Katar durchlesen und anschauen. Die Arbeitenden kamen mit der Hoffnung nach Katar, dass sie mit ihrer Arbeit für die Stadien genügend Geld verdienen würden, um beispielsweise Wohlstand in ihre Familien in der Heimat zu bringen. Jedoch wurden die Arbeitenden, die in der Ausstellung zu sehen waren, für ihre Arbeit nicht gerecht oder auch gar nicht entlohnt. Einige Arbeitende wurden, so war es in den Beiträgen zu lesen, bei dem Bau der Stadien verletzt oder starben. Die Ausstellung lud dazu ein, sich ein eigenes Bild vom Umgang mit dem "forgotten team" in Katar zu machen. Im Gespräch mit den Mitarbeiterinnen von Amnesty International wurde daher zum Schluss die Berücksichtigung von Menschenrechten differenziert diskutiert. Wir gewannen den Eindruck, dass die Menschenrechte nicht vollumfänglich berücksichtigt oder auch verletzt worden waren. Doch es wurde auch erwähnt, dass Katar ein interessantes Schul- und Sozialsystem für Einheimische hat. Die Klasse 7a konnte sich so ein besseres Bild über die vielen verschiedenen Diskussionen in der Weltpolitik machen und nun auch Diskussionen darüber besser nachvollziehen.
Jonas P.